Dienstanzüge

Uniformjacke von 1967

Die Uniformjacke ist geschnitten wie eine klassische deutsche Uniformjacke. Die wesentliche Änderung ist, daß  der Kragen nicht mehr mittels eines Haken hochgeschlossen getragen werden kann, somit sich auch ein Knopf weniger an der Jacke befindet. Die Jacke hat vier große aufgesetzte Taschen, zwei Innentaschen und eine Verbandspäckchentasche. Die Jacke ist aus Filzstoff gefertigt, hat aufgenähte Kragenspiegel und noch die alte Ausführung es Abzeichens des Technischen Hilfswerks. Hier ist der Unterschied zum später verwendeten Abzeichen, daß in dieser alten Version noch die Speichen des Zahnrads angedeutet sind. Interessant ist, daß die Jacke auch noch über Koppelhaken verfügt, wie sie bereits seit vielen Jahren beim deutschen Militär verwendet wurden. Die Koppelhaken sind aus Aluminium gefertigt, werden in der Jacke durch einen zusätzlich angebrachten Stoffstreifen  geführt, dieser verfügt über mehrere Löcher um die Koppelhaken der gewünschten Tragehöhe des Koppels anzupassen, dann wird der Koppelhaken durch eines der in der Jacke befindlichen Löcher geführt. Jetzt kann das Koppel in die Koppelhaken eingelegt werden und das Koppel kann nicht mehr nach unten rutschen.

Fachdienstfarben auf den Kragenspiegeln waren:

  • Rot: Brandschutzdienst
  • Schwarz: Bergungsdienst  
  • Blau: Sanitätsdienst
  • Braun: ABC-Dienst
  • Gelb: Fernmeldedienst
  • Grün: Betreuungsdienst
  • Orange: Lenkungs- und Sozialdienst (wurde nur in sehr geringem Umfang aufgestellt und nach Auflösung des LSHD 1972 wieder aufgelöst)
  • Rosa: Veterinärdienst

Uniformhose von 1964

Dienstanzug Jacke Herren 80er / 90er Jahre

Dienstanzug Hose

Langbinder / Krawatte Dienstanzug

Mantel zum Dienstanzug

Dienstanzug Damen Ausführung 80er / 90er Jahre

Dienstanzug Damen aktuelle Ausführung

Dienstanzughose Damen aktuelle Ausführung

Dienstbluse Damen kurzarm aktuelle Ausführung

Dienstanzug Herren aktuelle Ausführung