ABC Schutz

M 56 ABC Maske

Die M 56 ABC Schutzmaske ist an sich die unveränderte letzte Version der Wehrmachts Gasmaske. Diese wurde beim Bundesgrenzschutz bis zur Einführung der M 65 ABC Schutzmaske genutzt. Zur M 56 ABC Schutzmaske gab es unterschiedliche Transportbehälter. Hier ist die typische Gasmaskendose zusehen, jedoch mit einem Stoffüberzug, wie sie auch nach der Aufstellung der Bundeswehr 1956 dort verwendet wurde. Die Maskenberiemung hat hinten ein elastisches Element und kann an einem längeren Riemen bei nicht Gebrauch um den Hals hängend getragen werden. Die Gasmaskendose bzw. Schutzmaskendose wird so ( bei Rechtshändern) getragen das die Öffnung auf der linken Körperseite nach vorn zeigt und die Maske so leicht mit der rechten Hand aus der Schutzmaskendose gezogen werden kann. Die Schutzmaskendose wird mit dem hinteren Ende mittels eines kleinen Riemens und eines Koppelhakens im Leibriemen bzw Koppel eingehakt, so daß die Dose waagerecht hängt. Im Dosendeckel ist ein kleines Fach zur Aufbewahrung der Klarsichtscheiben und des Reinigungstuchs angebracht.

Maskenspanner

Der Maskenspanner dient dazu die M 56 ABC Schutzmaske bei der Einlagerung vor Knicken und Beschädigungen zu schützen. Dieser hält die ABC Schutzmaske in ihrer Form und kann so auch nach längerer Einlagerung wieder benutzt werden ohne das Risse durch Knickstellen aufgetreten sind.

Maskenbrille

M 65 ABC Maske

Die M65 ABC Schutzmaske wurde der Nachfolger der M 56 ABC Schutzmaske. Hier wurden die Maskenscheiben, der Maskenkörper, die Maskenberiemung und das Ausatemventil verändert. Weiterhin wurde nun eine rollbare Gummitasche für den Transport der Schutzmaske eingeführt welche mittels einer Lasche verschlossen wird. Die Schutzmaske M 65 hat den Vorteil, daß die Maskenberiemung nur einmal eingestellt werden muß und dann in dieser Position verbleiben kann, so daß man die Maske ohne die Beriemung jedesmal neu einstellen zu müssen auf- und absetzen kann. Dazu sind noch kleine Sicherungslaschen an der maskenberiemung vorhanden. Auch diese Maske verfügt über einen Riemen an dem die maske bei Nichtbenutzung um den hals getragen werden kann.

ABC Schutzbrille

Die ABC Schutzbrille war dazu gedacht, die Augen des grenzschutzbeamten beim Einsatz von tränengas zu schützen ohne das er die ABC Schutzmaske tragen muß

Auer 3 S ABC Maske

Die Auer 3 S ABC Schutzmaske wurde der Nachfolger der M 65 ABC Schutzmaske und wurde nach der Einführung über eineige Jahre gleichzeitig mit der M 65 ABC Schutzmaske genutzt. Hier wurde wieder eine Dose zur Aufbewahrung gewählt, welche die Maske besser schützt, hat aber den nachteil, daß die Maske nicht mit aufgeschraubtem Filter in die Dose eingelegt werden kann. Die Dose wird auf die gleiche Art und Weise getragen wie die Dose zur M 56 ABC Schutzmaske. Bei der maske  wurde eine Panoramascheibe verwendet um dem Träger ein besseres Sichtfeld zu ermöglichen, jedoch ist man bei der Berimung wieder dazu übergegangen, die Beriemung bei jedem Aufsetzen der Maske wieder anzupassen. Hier ist wichtig das alle Riemen gleichmäßig angezogen werden, da die Maske sonst nicht richtig sitzt und somit undicht ist. 

Gasschutzplane

Die Gasschutzplane ist schon seit mehreren Jahrzehnten beim deutschen Militär im Einsatz, so auch beim Bundesgrenzschutz. An den Enden befinden sich an der Plane Bleigewichte um ein Übersichwerfen zu vereinfachen. Die Gasplane war dazu gedacht, ABC Niederschläge beim Einsatz dieser Waffen vom Träger fernzuhalten wenn dieser sich auf den Boden legt. Die Gewichte waren dazu gedacht, die Plane dann auch am Boden zu halten.

Tasche ABC Selbsthilfesatz

Der ABC Selbsthilfesatz diente dazu  dem Beamten Hilfsmittel zur Selbstdekontamination zu geben wenn er in den Bereich von Schadstoffeinwirkung gekommen ist und er oder seine Ausrüstung damit in Berührung gekommen sit bzw. sich die Schadstoffe noch auf seiner Haut, seiner Uniform oder seiner Ausrüstung befinden.

Dekontaminationspuder

Das Dekontaminationspuder ist das so genanne Entgiftungspuder welches nach Schadstoffeinwirkung angewendet werden sollte.

ABC Spürgerät Üb

Das ABC Spürgerät Üb ist vom äußeren Aufbau her dem ABC Spürgerät nachempfunden, jedoch hat das Üb Gerät keinerlei Spüreigenschften. Im Trageriemen ist eine Antenne eingearbeitet welche die vom Übungsleiter ausgesendeten Signale empfängt. Das Üb Gerät zeigt auf den Anzeigeinstrumenten die Werte an die der Übungsleiter per Funk an den Auszubildenen überträgt und dieser muß dann nach den abgelesenen Werten reagieren.

Tasche , Werkzeugsatz ABC - Gerätemechaniker