Taktische Zeichen, Kennzeichen und Hoheitszeichen Bundesgrenzschutz

Eine sehr gute Quelle für weitergehende Informationen ist folgende Internetseite:

 

autoflaggen.de

 

Gerade wenn Ihr auf der Suche seid um rauszufinden von welcher Einheit ein Fahrzeug auf einem Foto war oder Euer eigenes Fahrzeug restaurieren wollt, dann werdet Ihr hier fündig.

Taktische Zeichen für Kfz des Bundesgrenzschutz

Die beim Bundesgrenzschutz an Kraftfahrzeugen verwendeten taktischen Zeichen sind vorn links und hinten links angebracht. Die jeweilige Farbe gibt darüber Auskunft zu welchem Grenzschutzpräsidium ( früher Grenzschutzkommando) das jeweilige Kfz gehört. Die Zahl bzw. der Buchstabe oder der Buchstabe und die Zahl geben darüber Auskunft zu welcher Einheit das Kfz innerhalb des Grenzschutzpräsidiums gehört. Die auf diesem Bild oben links zu sehenden kleineren taktischen Zeichen waren zur Verwendung an Krafträdern vorgesehen. An Krafträdern wurden die taktischen Zeichen auf dem "Schutzblech" vorn mittig angebracht und waren kleiner.

 

Farben:

grün = Grenzschutzpräsidium West(Grenzschutzkommando West)

rot = Grenzschutzpräsidium Mitte    (Grenzschutzkommando Mitte)

weiß = Grenzschutzpräsidium Süd   (Grenzschutzkommando Süd)

gelb = Grenzschutzpräsidium Nord ( Grenzschutzkommando Nord)

           später Grenzschutzpräsidium Ost

blau = Grenzschutzpräsidium Nord (früher Grenzschutzkommando

           Küste)

hellbraun = Grenzschutzpräsidium Ost ( bis zur Umgliederung des

                   Grenzschutzkommandos Küste und Nord zum Grenz-

                   schutzpräsidium Nord, danach wurde für das Grenz-

                   schutzpräsidium Ost gelb verwendet

Buchstaben

A = Ausbildungsabteilung

H = Fliegerstaffel (Hubschrauber)

F = Fernmeldehundertschaft

T = Technische Abteilung

S = BGS See Neustadt

K = Küsteneinsatzhundertschaft

 

Zahlen im Dreieck Abteilung (Stab)

Zahlen im Kreis Abteilung und jeweilige Hundertschaft

 12 = 1. Abteilung 2. Hunderschaft

 51 = 5. Abteilung 1. Hundertschaft

 53 = 5. Abteilung 3. Hundertschaft

 54 = 5. Abteilung 4. Hundertschaft

Wimpel von oben nach unten schwarz Präsidiumsfarbe schwarz

= Grenzschutzkommando/ Grenzschutzpräsidium

 

Dreistellige Zahlen im Kreis wurden verwendet, als der Bundesgrenzschutz noch in Grenzschutzgruppen eingeteilt war.

z.B.: 601 1./ GSG 6 (1. Hundertschaft Grenzschutzgruppe 6)

 

Auf den Fotos seht Ihr von oben nach unten und von links nach rechts die Taktischen Zeichen folgender Einheiten:

 

kleines A2 im Dreieck = GSA A Mitte 2 für ein Kraftrad

F im Kreis  = Fernmeldehundertschaft Mitte

kleines F im Kreis = Fernmeldehundertschaft Mitte für ein Kraftrad

H im Kreis = Grenzschutz Fliegerstaffel Mitte

A2 im Dreieck = GSA A Mitte 2

5 im Dreieck = GSA Mitte 5 (Stab)

schwarz rot schwarzes liegendes Dreieck = Grenzschutzkommando später Grenzschutzpräsidium Mitte

 12 = 2./ (Hundertschaft) GSA Ost 1 

 51 = 1./ GSA Mitte 5

 53 = 3./ GSA Mitte 5

 54 = 4./ GSA Mitte 5

 

306 = 6./ GSG 3

307 = 7./ GSG 3

 

 

 

 

 

Hier zu sehen ein taktisches Zeichen (groß) der Küsteneinsatzhundertschaft (K), ein taktisches Zeichen  (klein) der Küsteneinsatzhunderschaft für Krafträder. Rechts die erste Ausführung des BGS See Neustadt mit Anker darunter die zweite Ausführung (S) beide für Kfz. 7./ GSG 7 Ausführung für Kfz

Kfz Kennzeichen

Beim Bundesgrenzschutz wurde ein spezielles Nummernsystem verwendet.

Die erste Zahl gibt an zu welcher Kfz Gruppe das Kfz gehört und die zeite Zahl ist die Ordnungsnummer.

Das System war wie folgt aufgeteilt:

 

Für Krafträder 10, 11, 12

Für PKW  15, 16, 17, 18, 19

Für geländegängige PKW 20, 21, 22

Für PKW Kombi bzw. Transporter auch Gruppenkraftwagen 25, 26, 27, 28, 29

Für PKW Kombi bzw Transporter geländegängig 31, 32, 33

Für leichte LKW, auch mit spezial Aufbau 35, 40, 41, 42

Für mittlere und schwere LKW auch Wasserwerfer 45

Für Anhänger 55

Für geschützte Sonderwagen 50

 

 

Kfz Hoheitsabzeichen

Hier sind beide Türaufkleber zu sehen, einmal für die rechte Seite des Kfz und einmal für die linke Seite des Kfz.